Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2007

15:16 Uhr

Handball WM

DHB-Team geht ohne Velyky in die WM

Bundestrainer Heiner Brand hat den 16-köpfigen Kader für die am Freitag beginnende Heim-WM bekannt gegeben. Wie erwartet müssen die deutschen Handballer zumindest in der Vorrunde auf Torjäger Oleg Velyky verzichten.

Ohne den angeschlagenen Torjäger Oleg Velyky gehen die deutschen Handballer in die am Freitag beginnende Heim-WM (bis 4. Februar). Bundestrainer Heiner Brand verzichtete wie erwartet bei der Bekanntgabe seines 16-köpfigen Kaders am Donnerstag in Berlin auf die Nominierung des Rückraumspielers vom Bundesligisten SG Kronau-Östringen.

Der 29-jährige Velyky laboriert noch immer an den Folgen eines schmerzhaften Sehnenanrisses in der linken Fußsohle, den er sich Mitte Dezember zugezogen hatte. Aus dem erweiterten 20er-Aufgebot strich Brand einen Tag vor dem WM-Eröffnungsspiel am Freitag in der Hauptstadt gegen Panamerika-Meister Brasilien (17.30 Uhr/live im ZDF) zudem Michael Hegemann (TBV Lemgo) und Rolf Hermann (TuS N-Lübbecke).

Der letzte Platz wird bis zum Freitagvormittag (10.00 Uhr) an Velykys Teamkollegen Michael Haaß oder Stefan Schröder (HSV Hamburg) vergeben. Dann muss Brand sein Aufgebot auf der technischen Sitzung des Weltverbandes IHF benennen.

Allerdings hat der 54-jährige Gummersbacher sowohl nach der Vor- wie auch nach der Hauptrunde noch die Möglichkeit, jeweils zwei Spieler seines 16-köpfigen Kaders auszutauschen.

Im aktuellen WM-Aufgebot befinden sich noch zwölf Akteure, die im vergangenen Jahr bei der EM in der Schweiz Platz fünf belegt hatten.

In der Gruppe C trifft der Ex-Europameister nach dem Auftakt gegen Brasilien am Sonntag in Halle/Westfalen auf Argentinien (17.30/live im ZDF) sowie zum Abschluss am Montag erneut im Gerry-Weber-Stadion auf Polen (17.00/live in der ARD). Die jeweils ersten Beiden der sechs Vierergruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde, der sich am 30. Januar die Viertelfinal-Begegnungen anschließen.

Der Kader:

Torleute: Henning Fritz (THW Kiel), Johannes Bitter (SC Magdeburg), Carsten Lichtlein (TBV Lemgo)

Feldspieler: Markus Baur (TBV Lemgo), Holger Glandorf (HSG Nordhorn), Michael Haaß (SG Kronau/Östringen), Pascal Hens (HSV Hamburg), Torsten Jansen (HSV Hamburg), Lars Kaufmann (HSG Wetzlar), Florian Kehrmann (TBV Lemgo), Dominik Klein (THW Kiel), Andrej Klimovets (SG Kronau/Östringen), Michael Kraus (FA Göppingen), Sebastian Preiß (TBV Lemgo), Oliver Roggisch (SC Magdeburg), Stefan Schröder (HSV Hamburg), Christian Zeitz (THW Kiel)

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×