Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2007

20:01 Uhr

Handball WM

Einsatz von Velyky und Klimovets weiter fraglich

Rückraumspieler Oleg Velyky und Kreisläufer Andrej Klimovets sind vor dem ersten Hauptrundenspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft weiter angeschlagen. "Wir müssen bei beiden abwarten", so Trainer Heiner Brand.

Auch nach Abschluss der Vorrunde der Handball-WM in Deutschland muss Bundestrainer Heiner Brand um den Einsatz von Rückraumspieler Oleg Velyky und Kreisläufer Andrej Klimovets (beide Kronau-Östringen) bangen. Torjäger Velyky plagt sich immer noch mit einer Sehnenverletzung in der Fußsohle, sein Vereinskollege Klimovets laboriert an einer Muskelblessur in der Wade.

"Ich werde mit Andrej und unserer medizinischen Abteilung reden. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er am Mittwoch spielen kann. Auch bei Oleg müssen wir abwarten", erklärte Brand am Montagabend nach der 25:27 (12:14)-Niederlage im "Finale" um den Gruppensieg gegen Polen.

Der 54-jährige Gummersbacher hat am spielfreien Dienstag bis 12.00 Uhr die Chance, zwei Spieler aus seinem 16er-Kader auszutauschen. Vor der Partie gegen Polen hatte Brand Kreisläufer Christian Schwarzer (Lemgo) nachnominiert, nachdem der Coach vor Beginn der Vorrunde in der vergangenen Woche zunächst nur 15 Profis gemeldet hatte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×