Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2009

22:10 Uhr

Handball WM

Frankreich und Kroatien vor Halbfinaleinzug

Die Topfavoriten Frankreich und Kroatien haben mit ihren Auftaktsiegen in der Hauptrunde der Handball-WM das Halbfinale vor Augen. Europameister Dänemark unterlag derweil Polen.

Kroatiens Igor Vori (l.) wird gestoppt. Foto: AFP SID

Kroatiens Igor Vori (l.) wird gestoppt. Foto: AFP

Olympiasieger Frankreich und Gastgeber Kroatien stehen bei der Handball-Weltmeisterschaft dicht vor dem Halbfinaleinzug. Die Franzosen gewannen das Duell der Ex-Weltmeister gegen Schweden am ersten Spieltag der Hauptrunde in Zagreb mit 28:21 (16:10) und haben sich mit 6:0 Punkten eine ebenso glänzende Ausgangssituation erarbeitet wie die Kroaten, die Ungarn mit 27:22 (14:12) bezwangen.

Die beiden verlustpunktfreien Teams können bereits am Sonntag den Einzug in die Vorschlussrunde perfekt machen. Frankreich trifft auf Südkorea (0:6), die Kroaten spielen gegen die Slowakei (3:3). Die Slowakei wahrte ihre Minimalchance auf das Halbfinale durch ein 23:20 (15:12) gegen Südkorea.

Polen wahren ihre Chance

In der deutschen Hauptrundengruppe bleibt Vize-Weltmeister Polen (2:4) nach einem 32:28 (20:12) in Zadar gegen Europameister Dänemark (4:2) im Rennen. Die Dänen verpassten nach dem Unentschieden der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) gegen Serbien (35:35) den Sprung an die Tabellenspitze. Der EM-Sechste Norwegen wahrte seine kleine Chance auf das Halbfinale durch ein 29:27 (16:13) gegen Mazedonien (beide 2:4).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×