Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2011

19:56 Uhr

Handball WM

Polen muss um Olympia-Teilnahme bangen

Die polnischen Handballer haben die direkte Teilnahme am Quali-Turnier für Olympia 2012 verpasst. Bei der WM unterlag das Team von Bogdan Wenta im Spiel um Platz fünf Ungarn 28:31.

Trainer Bogdan Wenta unterlag mit seinem Team überraschend. Foto: SID Images/AFP/Attila Kisbenedek SID

Trainer Bogdan Wenta unterlag mit seinem Team überraschend. Foto: SID Images/AFP/Attila Kisbenedek

Der ehemalige Vize-Weltmeister Polen hat wie die deutschen Handballer die direkte Teilnahme an einem Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2012 in London verpasst. Die Mannschaft von Trainer Bogdan Wenta unterlag bei der WM in Schweden im Spiel um Platz sieben in Kristianstad etwas überraschend Ungarn mit 28:31 (14:16).

Polen muss sich nun bei der EM 2012 in Serbien wie die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) noch einen Platz für ein Qualifikationsturnier sichern. Der Weltmeister ist direkt für die Sommerspiele im kommenden Jahr qualifiziert, die Mannschaften auf den WM-Rängen zwei bis sieben haben einen Platz bei einem Qualifikationsturnier sicher.

Den fünften Platz in Schweden sicherte sich Kroatien nach einem 34:33 (14:15)-Erfolg in Malmöüber Island.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×