Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2011

19:42 Uhr

Handball WM

Sex-Skandal bei der Handball-WM

Laut Zeitungsberichten soll sich ein Schiedsrichter der Handball-WM in Schweden im Hotel vor einem Dienstmädchen entblößt haben. Der Nordafrikaner wurde von der Polizei verhaftet.

Die Handball-WM in Schweden wird offenbar von einem Sex-Skandal überschattet. Foto: SID Images/AFP/Attila Kisbenedek SID

Die Handball-WM in Schweden wird offenbar von einem Sex-Skandal überschattet. Foto: SID Images/AFP/Attila Kisbenedek

Die Handball-Weltmeisterschaft wird offenbar von einem Sex-Skandal überschattet. Ein WM-Schiedsrichter ist laut Zeitungsberichten wegen sexueller Belästigung vorübergehend festgenommen worden. Der Referee soll sich im Hotel "Elite Park Avenue", wo die WM-Schiedsrichter wohnen, vor einem Zimmermädchen entblößt haben.

Nach Recherchen des ZDF soll sich der Vorfall vor dem letzten Vorrunden-Spieltag ereignet haben. Trotzdem durfte der Schiedsrichter, ein Nordafrikaner, das abschließende Gruppenspiel noch leiten, bevor er in der Halle verhaftet wurde. Inzwischen befindet sich der Mann wieder auf freiem Fuß.

"Wir wissen, dass er von der Polizei mitgenommen wurde und dass eine Untersuchung läuft. Bevor die Ermittlungen nicht abgeschlossen sind, können wir den Vorfall nicht weiter kommentieren", sagte Patrick Strube vom Handball-Weltverband IHF.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×