Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2005

22:28 Uhr

Herr erleidet bei Sturz Kreuzbandriss

Deutsches Skisprungteam siegt in Willingen

Trotz eines schweren Sturzes von Alexander Herr haben die deutschen Skispringer den Teamwettbewerb in Willingen gewonnen. Herr riss sich das Kreuzband und muss mindestens ein halbes Jahr pausieren.

HB BERLIN. Ein schwerer Sturz von Alexander Herr hat den Teamwettbewerb der Skispringer in Willingen überschattet. Herr konnte bei starkem Wind einen Flug auf 148 Meter nicht stehen, verdrehte das bereits operierte linke Knie und riss sich dabei das vordere Kreuzband.

Außerdem erlitt der Schwarzwälder Prellungen am Rücken und eine Schürfwunde am Unterarm. Das teilten die Ärzte am Samstagabend mit. Herr wird sofort operiert und muss ein halbes Jahr pausieren. Die Weltmeisterschaften Mitte Februar in Oberstdorf muss der 26-Jährige demzufolge absagen.

Trotz des Sturzes siegte das deutsche Team bestehend aus Herr, Maximilian Mechler (Isny), Michael Uhrmann (Rastbüchl), und Georg Späth (Oberstdorf) vor 34.000 Fans vor Finnland und Österreich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×