Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2010

21:38 Uhr

Hockey EM

Erfolgsserie der Hockey-Damen reißt gegen Spanien

Die deutschen Hockey-Damen haben die Hoffnungen auf den 14. Europameister-Titel begraben müssen. Der Titelverteidiger unterlag in Duisburg im Halbfinale Spanien mit 2:4.

Aus für die deutschen Damen bei der Heim-EM. Foto: AFP SID

Aus für die deutschen Damen bei der Heim-EM. Foto: AFP

Der Titel-Traum der deutschen Hockey-Damen bei der Hallen-EM in Duisburg ist im Halbfinale geplatzt. Der amtierende Europameister unterlag Vize-Weltmeister Spanien 2:4 (0:2). Damit spielt die Mannschaft des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) am Sonntag um 12.30 Uhr im kleinen Finale gegen Weltmeister Niederlande um Bronze. Spanien trifft im Endspiel (14.00 Uhr) auf die Ukraine.

Für die deutschen Hockeyspielerinnen riss eine beispiellose EM-Erfolgsserie. Insgesamt 13-mal stand das Team bei den bisherigen 14 Austragungen ganz oben auf dem Podest, nur 1996 in Glasgow gab es eine Finalniederlage gegen England.

"Das deutsche Team hat sich über die zwei Tage bislang sehr gut präsentiert, heute unglücklich verloren", sagte DHB-Präsident Stephan Abel. "Man hat gesehen, dass die Spanierinnen offenbar das besser eingespielte Team waren. Dennoch freue ich mich auf das Erzrivalen-Duell gegen die Niederlande."

Raquel Huertas schockte die deutsche Mannschaft mit ihren zwei Blitztoren in der 3. und 4. Minute zur 2:0-Führung für Spanien. Im zweiten Durchgang traf Ester Termens ebenfalls zweimal, bevor Luisa Steindor auf 1:4 verkürzte. Rebecca Landshut erzielte das zweite deutsche Tor, doch die Niederlage war nicht mehr abzuwenden.

Zuvor gelang der Ukraine im ersten Halbfinale mit einem Überraschungs-Coup gegen Weltmeister Niederlande erstmals der Einzug in das Endspiel der Hallen-EM. Die Ukrainerinnen setzten sich 3:2 (2:1) durch.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×