Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2010

13:57 Uhr

Hockey EM

Hockey-Herren schaffen WM-Qualifikation

Die deutschen Hockey-Herren haben bei der Hallen-EM im niederländischen Almere das Finale verpasst, die Qualifikation für die WM 2011 in Polen aber geschafft.

Enttäuschung für die deutschen Hockey-Herren. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Enttäuschung für die deutschen Hockey-Herren. Foto: Bongarts/Getty Images

Die deutschen Hockey-Herren haben bei der Hallen-Europameisterschaft im niederländischen Almere die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2011 in Polen geschafft. Das von Junioren-Bundestrainer Jamilon Mülders betreute Perspektivteam des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) machte den wenige Stunden zuvor verpassten Halbfinal-Einzug im Platzierungsspiel gegen Dänemark vergessen und setzte sich locker mit 9:0 durch.

Das im Schnitt nur 20 Jahre alte Team hatte durch eine 0:1-Niederlage im abschließenden Gruppenspiel gegen Gastgeber Niederlande die Runde der letzten Vier verpasst. Zum Auftakt hatte es ein 2:1 gegen Tschechien gegeben, es folgte ein 4:5 gegen Österreich. Am Sonntag steht nun noch ein weiteres Platzierungsspiel gegen Italien an, in dem es um den fünften Platz geht.

Das Finale am Sonntag bestreiten Russland, das sich im Halbfinale gegen Gastgeber Niederlande mit 6:3 durchsetzte, und Österreich, das mit 4:2 nach Penaltyschießen gegen Spanien die Oberhand behielt.

Der DHB verzichtet seit diesem Jahr bei Hallenturnieren komplett auf A-Kader-Spieler, die sich derzeit im südafrikanischen Bloemfontein auf die Weltmeisterschaft im März in Indien vorbereiten, und gibt stattdessen jungen Nachwuchskräften die Chance, sich international zu bewähren. Bei bislang 13 Turnieren stand das DHB-Team zuvor stets im Finale und gewann zwölfmal den Titel. Die bislang einzige Endspielniederlage hatte es vor zwei Jahren gegen Russland gegeben.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×