Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2006

11:32 Uhr

Judo International

Deutsche Judoka überzeugen beim Super-Weltcup

Drei zweite Plätze erkämpften sich Ole Bischoff, Dimitri Peters und Sandra Köppen beim Super-Weltcup der Judoka in Moskau. DJB-Cheftrainer Manfred Birod war zufrieden: "Ein starker Auftritt unserer Mannschaft."

Beim Super-Weltcup der Judoka in Moskau präsentierten sich die deutschen Athleten in starker Form. Europameister Ole Bischof (Abensberg/Klasse bis 81 kg), der deutsche Meister Dimitri Peters (Rotenburg/bis 100 kg) und Sumo-Weltmeisterin Sandra Köppen (Brandenburg/über 78 kg) belegten jeweils den zweiten Platz.

Außerdem konnte der Deutsche Judobund (DJB) durch Michaela Baschin (Backnang/bis 48 kg), Claudia Malzahn (Halle/bis 63 kg), Katrin Beinroth (Hannover/über 78 kg) sowie Dennis Huck (Ettlingen/bis 81 kg) noch vier dritte Plätze verbuchen.

"Ein starker Auftritt unserer Mannschaft. Sandra Köppen hat sich in den letzten Wochen eindrucksvoll in der Weltspitze zurück gemeldet, und Dimitri Peters unterstrich einmal mehr seine glänzende Form", sagte DJB-Cheftrainer Manfred Birod. Peters hatte zuletzt das Turnier im schwedischen Boras gewonnen, Köppen war in Rom Zweite geworden und hatte zuvor in Tallinn/Estland gewonnen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×