Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2011

17:41 Uhr

Judo National

Malzahn kämpft sich in Baku auf Platz drei

Zum Auftakt der Judo-Masters in Baku hat sich die Weltranglistendritte Claudia Malzahn Platz drei erkämpft. Marlen Hein und Romy Tarangul schieden vorzeitig aus.

Ein Strahlen im Gesicht: Claudia Malzahn freut sich über Platz drei in Baku. Foto: SID Images/AFP/ SID

Ein Strahlen im Gesicht: Claudia Malzahn freut sich über Platz drei in Baku. Foto: SID Images/AFP/

Claudia Malzahn hat zum Auftakt des Judo-Masters in Baku (Aserbaidschan) den dritten Platz erkämpft. Die Weltranglistendritte aus Halle/Saale musste sich beim ersten wichtigen Turnier des Jahres im Halbfinale der Gewichtsklasse bis 63 kg der Israelin Alice Schlesinger geschlagen geben. In der ersten Runde hatte Malzahn immerhin noch die zweimalige Weltmeisterin Yoshie Ueno aus Japan geschlagen.

Marlen Hein (Prenzlau/57 kg) unterlag in ihrem ersten Kampf der japanischen Weltmeisterin Kaori Matsumoto, auch Romy Tarangul (Frankfurt an der Oder/52 kg) schied im Auftaktduell gegen die Mongolin Bundmaa Munkhbaatar aus. Deutsche Männer waren am ersten Tag nicht am Start, Olympiasieger Ole Bischof (Reutlingen/81 kg) und Andreas Tölzer (Mönchengladbach/über 100 kg) kämpfen am Sonntag.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×