Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2005

12:09 Uhr

Kostelic erreicht zweiten Platz

Gerg in Abfahrt von Cortina auf Rang vier

Renate Götschl ist im alpinen Skisport die Frau der Stunde. Die Österreicherin gewann auch die Weltcup-Abfahrt in Cortina d`Ampezzo. Hilde Gerg wetzte die Scharte aus dem Super-G aus.

HB BERLIN. Renate Götschl ist innerhalb von vier Tagen zu ihrem dritten Weltcup-Erfolg in der alpinen Skisaison gefahren. Die Österreicherin gewann die Weltcup-Abfahrt der Damen im italienischen Cortina d Ampezzo. In 1:37,27 Minuten verwies die 29-Jährige die Kroatin Janica Kostelic (1:37,56) um 0,29 Sekunden auf den zweiten Platz. Dritte wurde die Amerikanerin Lindsey Kildow (1:37,71).

Hilde Gerg fuhr nach den Enttäuschungen im Super-G auf den guten vierten Platz (1:37,80). Petra Haltmayr kam in 1:39,12 Minuten auf Rang 20. Mit ihrem 36. Weltcupsieg übernahm Götschl die Spitze im Abfahrts-Weltcup mit 355 Punkten vor Kildow (335) und Hilde Gerg (315). Im Gesamt-Weltcup setzte sich Kostelic mit 839 Punkten vor Götschl (718) und der Finnin Tanja Poutiainen (706) an die Spitze.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×