Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2007

10:45 Uhr

Langlauf Weltcup

Austria-Läufer Tauber verlässt Tour de Ski

Knapp elf Monate nach Olympia in Turin gibt es wieder Ärger um Österreichs Langläufer. Martin Tauber hat die Tour de Ski vor den Etappen in Italien abgebrochen, wo er zuletzt ins Visier der Doping-Fahnder geraten war.

Der Österreicher Martin Tauber hat seinen Auftritt bei der Tour de Ski vor den Etappen in Italien abgebrochen. Gut drei Wochen zuvor war der Skilangläufer nach seinem Weltcup-Start im italienischen Cogne im Zielraum von Carabinieri zu einem siebenstündigen Verhör abgeführt worden. Die spektakuläre Aktion wurde damals mit Nachermittlungen der Turiner Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit der Doping-Razzia bei den Winterspielen im österreichischen Teamquartier begründet.

Als offiziellen Grund für seine Nicht-Teilnahme an der vierten Etappe in Asiago gab Tauber seine Chancenlosigkeit in der Tour-Gesamtwertung an. Er lag vor dem Sprint mit 2:20,7 Minuten Rückstand auf Platz 30. "Ich konzentriere mich jetzt auf das 15-m-Rennen bei der Weltmeisterschaft", sagte Tauber.

Nach dem Verhör von Tauber hatte der Österreichische Skiverband heftig gegen die Aktion der Staatsanwaltschaft protestiert: "Der Aktive und der ÖSV haben ihre Rechtsvertreter beauftragt, gegen diese im Sport unvertretbare Aktion alle möglichen Schritte zu unternehmen. Der ÖSV wird sowohl beim Internationalen Skiverband als auch bei den italienischen Sportorganisationen die Einhaltung der gegenüber Sportlern gebotenen Fairness einfordern." Bei der Tour de Ski gab es bislang keine Aktionen der italienischen Polizei.

Die Turiner Staatsanwaltschaft hat rund zehn Monate nach den Vorfällen um den damaligen Trainer Walter Mayer und der Razzia im Österreich-Quartier öffentlich noch keine Ergebnisse vorgelegt. Mayer war wegen vermuteter Blutdoping-Aktivitäten bereits während der Winterspiele 2002 durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) gesperrt worden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×