Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2008

14:10 Uhr

Langlauf Weltcup

Behle kritisiert Austragungsorte der Tour de Ski

Jochen Behle ist mit den diesjährigen Austragungsorten der Tour de Ski nicht zufrieden. Der Langlauf-Bundestrainer fordert neben der Rückkehr der Veranstaltung nach Deutschland auch bessere Strukturen.

Die diesjährigen Austragungsorte der Tour de Ski ernteten bei Athleten und Mannschaftsbetreuern viel Kritik. Auch Bundestrainer Jochen Behle fühlte sich daher veranlasst, massive Veränderungen bei der Tour de Ski und eine Rückkehr Deutschlands ins Wettkampfprogramm zu fordern. "Es wird langsam Zeit, dass da Struktur reingebracht wird. Einige der Kurse in Tschechien waren nicht laufbar, außerdem gab es logistische Probleme", sagte der Chefcoach beim Finale in Val di Fiemme: "Wir brauchen mehr Nationen als Ausrichterländer bei der Tour, und Deutschland gehört rein. Wegen der Sponsoren, und weil es dann auch bessere Fernsehbilder gibt."

Oberstdorf mit zwei geplanten Abschnitten war wegen der Finanzprobleme des Deutschen Skiverbandes (DSV) aus dem Programm genommen worden. Langlauf-Chef Jürg Capol vom Internationalen Skiverband FIS hat bereits angekündigt, dass bei der nächsten Auflage der Tour de Ski zum Jahreswechsel 2008/2 009 Deutschland wieder mit von der Partie sein soll. Neben Oberstdorf kann er sich auch Ruhpolding als Ausrichterort vorstellen, zudem brachte sich Oberhof ins Gespräch.

Vierschanzentournee als Vorbild

Capol will dann wieder eine Drei-Nationen-Tour durchführen - diesmal gab es nur Etappen in Tschechien und Italien - und die Tour im kommenden WM-Winter möglicherweise von acht auf sechs Etappen abspecken. Zudem will der Schweizer die Tour nach dem Vorbild der Vierschanzentournee der Skispringer zentral vermarkten.

Das Preisgeld soll bei einer Million Schweizer Franken bleiben. Capol: "Wir werden auch auf Kritik reagieren, was die zu schmalen Strecken in Tschechien betrifft. Es gab einfach zu viele Stürze."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×