Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2007

14:18 Uhr

Langlauf Weltcup

Hetland siegt im Sprint, Angerer bleibt vorne

Bei der Tour de Ski trägt Langläufer Tobias Angerer weiterhin das Gold-Trikot des Führenden. Beim Tagessieg des Norwegers Tor Arne Hetland im Sprint in Asiago wurde Angerer Zwölfter.

Tobias Angerer aus Vachendorf hat alle Angriffe auf sein Gold-Trikot erfolgreich abgewehrt. Der Staffel-Olympiazweite hat trotz Platz zwölf das Trikot des Führenden der Tour de Ski beim Sprint von Asiago erfolgreich verteidigt. Die Konkurrenz entschied der Norweger Tor Arne Hetland für sich. Angerers bisher ärgster Widersacher Simon Östensen (Norwegen) war überraschend im Viertelfinale ausschieden.

Die Weltcup-Führende Virpi Kuitunen (Finnalnd) gewann den Frauen-Sprint und übernahm das Gold-Trikot von Kristin Steira. Die Norwegerin war bereits in der Qualifikation ausgeschieden. Beste Deutsche war Nicole Fessel (Oberstdorf), die sich als Achte gleichzeitig für die Ski-WM in Sapporo qualifizierte (22. Februar bis 4. März).

Die Viessmann Tour de Ski wird am Samstag mit den mit zwei Massenstartrennen in der klassischen Technik in Val di Fiemme fortgesetzt. Der Wettbewerb nach dem Vorbild der Tour de France führt über insgesamt sechs Etappen in acht Tagen und ist mit der Rekordsumme von 750 000 Schweizer Franken dotiert.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×