Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2009

12:31 Uhr

Langlauf Weltcup

Langläufer Teichmann kassiert mehr als 40 000 Euro

Langläufer Axel Teichmann hat für seine jüngsten Erfolge bei der Tour de Ski insgesamt 42 646 Euro Preisgeld erhalten. Tour-Sieger Dario Cologna verdiente über 100 000 Euro.

Die Tour de Ski hat sich gelohnt: Axel Teichmann. Foto: AFP SID

Die Tour de Ski hat sich gelohnt: Axel Teichmann. Foto: AFP

Für Langläufer Axel Teichmann hat sich die 3. Tour de Ski auch finanziell gelohnt. Drei Siege, ein zweiter und der dritte Platz in der Gesamtwertung bescherten dem Thüringer aus Bad Lobenstein ein Preisgeld von umgerechnet 42 646 Euro.

Besser verdienten nur Tour-Sieger Dario Cologna (Schweiz), der nach den sieben Etappen 104 107 Euro erhielt, und der Gesamtzweite Petter Northug (Norwegen) mit 64 573 Euro. Der U23-Weltmeister führt nun auch im Gesamtweltcup mit 835 Punkten vor Northug, der auf 698 Zähler kommt. Teichmann belegt mit 581 Punkten den dritten Rang.

Bei den Frauen Virpi Kuitunen Spitzenverdienerin

Bei den Frauen bekam Tour-Siegerin Virpi Kuitunen (Finnland) insgesamt 104 743 Euro, ihre zweitplatzierte Landsfrau Aino Kaisa Saarinen erlief 68 258 Euro. Claudia Nystad (Oberwiesenthal) erhielt für ihren Auftaktsieg in Oberhof immerhin 3 320 Euro.

Im Gesamtweltcup spielen die deutschen Frauen momentan keine Rolle. Stefanie Böhler (Ibach) belegt mit 313 Punkten vor Nystad (298) als beste Deutsche Platz 14. Angeführt wird der Weltcup von Saarinen (978) und Kuitunen (907).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×