Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2007

11:47 Uhr

Langlauf Weltcup

Svartedal und Kuitunen Sprint-Sieger in Otepää

Die deutschen Langläufer lieferten beim Weltcup im estnischen Otepää im Sprint eine schwache Leistung ab. Sieger wurden der Norweger Jens Arne Svartedal und die Finnin Virpi Kuitunen.

Am Sonntag gab es für die deutschen Langläufer beim Weltcup im estnischen Otepää nichts zu holen, alle Teilnehmer aus der Bundesrepublik scheiterten im Viertelfinale. Der Norweger Jens Arne Svartedal und die finnische Gesamtspitzenreiterin Virpi Kuitunen gewannen die Sprint-Wettbewerbe.

Axel Teichmann (Lobenstein) belegte in seinem Lauf nur Rang fünf, Manuela Henkel (Oberhof) verpasste als Dritte in ihrem Lauf das Finale hauchdünn. Josef Wenzl (Zwiesel) zog sich bei einem Sturz Prellungen zu. Am Vortag hatte Teichmann bei seinem Comeback nach Krankheit überraschend das 15-km-Rennen gewonnen.

"Es wurde aber auch Zeit. Ich bin so glücklich über diesen Sieg, zumal ich überhaupt nicht damit gerechnet habe. Die letzten ein, zwei Jahre waren wirklich schlimm", erklärte der nach 15km mit 25 000 Euro Prämien belohnte Teichmann und gab sich bereits kämpferisch für die Weltmeisterschaft in Sapporo: "Ich schaue nur noch nach vorn, jetzt passt es mit Blick auf die WM. Da will ich mit der deutschen Staffel ganz oben stehen."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×