Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.03.2006

13:21 Uhr

Leichtathletik International

Van Zyl und Pittmann glänzen über 400m-Hürden

Jana Pittman und Louis Van Zyl haben bei den Leichtathletik-Finals der Commonwealth-Spiele für die überragenden Resultate gesorgt. Das australische Duo entschied die beiden 400m-Hürden-Rennen für sich.

Die 400-m-Hürden-Sieger sorgten am Donnerstag für die überragenden Leistungen in den Leichtathletik-Finals der Commonwealth-Spiele in Melbourne. Jana Pittman, Weltmeisterin von 2003, wurde von ihren Landsleuten groß gefeiert, nachdem sie in 53,82 Sekunden überlegen gewonnen hatte. Bei den Männern siegte Südafrikas Junioren-Weltmeister Louis Van Zyl in 48,05 vor seinem Landsmann Alwyn Myburgh (48,23).

Eine Niederlage gegen ihre jamaikanische Teamkameradin Sherone Simpson (22,59) erlitt Olympiasiegerin Veronica Campbell mit ihren 22,72 Sekunden über 200m. Auf der gleichen Distanz der Männer gab es ebenfalls Gold für Jamaika durch Omar Brown (20,47) vor dem zeitgleichen Stephan Buckland (Mauritius).

Für Kenia gewann der 21 Jahre alte Alex Kipchirchir Rono den 800-m-Lauf in 1:45,88 Minuten. Eher schwach waren die Siegerleistungen von Scott Martin (Australien) mit 63,48m im Diskuswerfen und Anika Smith (Südafrika) mit 1,91m im Hochsprung.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×