Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2010

12:06 Uhr

Nordische Kombination Weltcup

Frenzel nach dem Springen auf Tuchfühlung

Beim Weltcup in Oberhof liegt Kombinierer Eric Frenzel nach dem Springen auf Rang fünf. Der 21-Jährige geht als bester Deutscher hinter dem Führenden Janne Ryynänen in die Loipe.

Eric Frenzel liegt als bester Deutscher auf Rang fünf. Foto: AFP SID

Eric Frenzel liegt als bester Deutscher auf Rang fünf. Foto: AFP

Die drei deutschen Top-Kombinierer Eric Frenzel, Tino Edelmann und Björn Kircheisen liegen beim zweiten Heimweltcup in Oberhof nach dem Sprunglauf auf den Rängen fünf, sechs sowie zwölf und haben damit das Siegerpodest in Reichweite.

Dagegen hatte der viermalige Weltmeister Ronny Ackermann bei schwierigen äußeren Bedingungen Pech und liegt als 28. vor dem 10-km-Langlauf (12.45 Uhr) bereits knapp drei Minuten hinter Sprunglaufsieger Janne Ryynänen (Finnland) und damit aussichtslos zurück.

"Die starken Springer am Ende des Feldes haben vom nachlassenden Schneefall profitiert. Ackermann war in einer früheren Gruppe und hatte deshalb gravierende Nachteile in der Anfahrtsgeschwindigkeit", sagte der Sprungtrainer der deutschen Nordisch-Kombinierten Andreas Bauer.

Frenzel (Oberwiesenthal), am Vortag beim Sieg des Finnen Hannu Manninen nur Zehnter, startet nur neun Sekunden hinter Ryynänen in den Langlauf. Vizeweltmeister Edelmann (Zella-Mehlis/26 Sekunden zurück) und der stärkste deutsche Läufer Kircheisen (Johanngeorgenstadt/42) können auch noch in den Kampf um den Tagessieg eingreifen. Vortagessieger Manninen liegt als 17. bereits 1:10 Minuten zurück.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×