Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2007

12:29 Uhr

Nordische Kombination Weltcup

Stecher springt deutschen Kombinierern davon

Zur Halbzeit des Sprint-Weltcups in Seefeld haben die deutschen Kombinierer keine Spitzenpositionen im Blick. Nach dem Springen führt der Österreicher Mario Stecher. Torsten Schmitt war als Achter bester Deutscher.

Der Österreicher Mario Stecher hat das Springen der nordischen Kombinierer in Seefeld für sich entschieden. Die deutschen Kombinierer haben indes nur noch geringe Chancen auf einen Podestplatz. Nach einem Sprung von der Normalschanze liegt Torsten Schmitt (Furtwangen) als bester Deutscher auf Rang acht, hatte vor dem 7,5-km-Langlauf jedoch 34 Sekunden Rückstand auf Sprungsieger Stecher. Jens Gaiser (Mitteltal-Obertal) geht als Neunter ins Rennen.

Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann (Dermbach) verpatzte seinen Sprung völlig und landete auf Platz 22. In der Loipe muss der Thüringer 1:02 Minuten auf Stecher aufholen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×