Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2011

12:58 Uhr

Olympia 2012

Hunderte Eintrittskarten für den Gaddafi-Clan

We are not amused: Während viele Briten mit der Hoffnung auf überschüssige Eintrittskarten für die Olympischen Spiele 2012 gescheitert sind, gehen hunderte Tickets an das Umfeld von Libyens Staatschef al-Gaddafi.

Muammar al-Gaddafi wird nicht von den Olympia-Tickets profitieren, Großbritannien hat ein Einreiseverbot gegen ihn ausgesprochen. Quelle: dpa

Muammar al-Gaddafi wird nicht von den Olympia-Tickets profitieren, Großbritannien hat ein Einreiseverbot gegen ihn ausgesprochen.

LondonDas Regime von Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi hat mehrere Hundert Tickets für die Olympischen Spiele 2012 in London erhalten. Eine Sprecherin des Olympischen Organisationskomitees (LOCOG) bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht des „Daily Telegraph“ vom selben Tag. „Wir sind konsterniert ob der Tatsache, dass ein Land, das wir ins Abseits stellen wollen, mit seinen Führungspersönlichkeiten diesen Vorzug genießt. Das könnte die Spiele stören“, sagte ein Parlamentarier dem Londoner Daily Telegraph angesichts der stark von Großbritannien getragenen Bombenangriffe der Nato in Libyen.

Es seien „einige hundert Tickets“ an das Nationale Olympische Komitee Libyens vergeben worden. Dieses könne die Karten etwa an Sportler und Sportorganisationen weitergeben, sagte die LOCOG-Sprecherin. Präsident des Komitees ist der älteste Sohn von Machthaber Muammar al-Gaddafi, Mohammed al-Gaddafi.

Allerdings wird Machthaber Gaddafi aller Voraussicht nach nicht im Londoner Olympiastadion sitzen, wenn die Spiele 2012 eröffnet werden. Gaddafi unterliegt einem Einreiseverbot nach Großbritannien.

Das Organisationskomitee ist entsprechend den Regelungen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) verpflichtet, Libyen genauso zu behandeln wie die Organisationen der anderen mehr als 200 Mitgliedsländer. Auch Länder wie Simbabwe oder Birma erhielten Tickets, schreibt der „Telegraph“ weiter.

 

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

15.06.2011, 13:23 Uhr

IOC, FIFA, UNO sind globalisierte verbrecherische Organisationen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×