Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2006

12:31 Uhr

Olympia Peking

Fecht-Teamwettbewerbe rotieren bei Olympia 2008

Die deutschen Medaillenhoffnungen in den Fechtwettbewerben bei Olympia 2008 haben einen Dämpfer erlitten. Die Teamwettbewerbe im Herrenflorett und Damendegen werden in Peking nicht ausgetragen.

Keine gute Nachricht für die deutsche Fecht-Mannschaft. Der Weltverband FIE hat entschieden, dass 2008 bei den Olympischen Sommerspielen in Peking die Teamwettbewerbe in Herrenflorett und Damendegen dem Rotationsprinzip zum Opfer fallen. In beiden Disziplinen holte Deutschland 2005 WM-Bronze.

Dafür rücken die in Athen 2004 fehlenden Teamwettbewerbe im Damensäbel (erstmals) und Damenflorett ins Programm 2008. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die Zahl der Wettbewerbe im Fechtsport auf zehn limitiert, während es bei Weltmeisterschaften um zwölf Titel geht.

Als kleines Trostpflaster für Damendegen und Herrenflorett wurde beschlossen, dass die Team-WM 2008 in diesen Disziplinen auch in der Olympia-Wettkampfstätte von Peking stattfinden soll, wenn auch außerhalb der Spiele.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×