Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2010

10:59 Uhr

Olympia Vancouver

Olympioniken feiern auf Münchener Rathausbalkon

Die Winterspiele haben noch nicht begonnen, da ist die Siegesfeier schon geplant: Die deutschen Asse lassen sich nach einem Autokorso auf dem Rathausbalkon in München bejubeln.

Das Münchner Rathaus. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Das Münchner Rathaus. Foto: Bongarts/Getty Images

Die deutsche Olympiamannschaft auf den Spuren von Bayern München: Nach den Winterspielen in Vancouver wird es am 2. März in München auf dem Rathausbalkon am Marienplatz einen Empfang für das Team geben. "Damit wollen wir die Brücke von hoffentlich erfolgreichen Olympischen Spielen in Vancouver in die heiße Phase der Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2018 schlagen", sagte Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (Dosb).

Willy Bogner, Chef der Bewerbungsgesellschaft München 2018, freut sich schon darauf, "bei der Rückkehr der Athleten unsere Qualitäten als gute Gastgeber gemeinsam mit der Stadt München zeigen zu können". Die Olympia-Bewerbung soll dabei unter anderem mit einer spektakulären Luftaufnahme präsentiert werden.

Die Olympiamannschaft wird am 2. März gegen 13.15 Uhr auf dem Münchener Flughafen landen und anschließend in die Innenstadt fahren. Am Siegestor startet ein Autokorso zum Marienplatz, wo das Team ab 16.30 Uhr auf dem Rathausbalkon erwartet wird. Dort feiert auch der deutsche Fußball-Rekordmeister seine Erfolge.

Die Olympiasieger werden sich dann ins Goldene Buch der Landeshauptstadt München eintragen. Auf dem Marienplatz ist zudem eine Autogrammmeile geplant. Das Bayerische Fernsehen überträgt die Veranstaltung von 16 bis 17.30 Uhr live.

"Sportbegeistert, wie die Münchnerinnen und Münchner sind, werden sie unseren Olympioniken einen tollen Empfang bereiten", meinte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude. Für Bach hat eine Willkommensfeier in der Heimat eine besondere Bedeutung: "Erst beim Empfang zu Hause wird einem klar, was es heißt, Olympiasieger zu sein." Dies kenne er "aus eigener Erfahrung".

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×