Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2009

10:18 Uhr

Radsport 6-Tage-Rennen

Zabel siegt, Pollack stürzt schwer

Radprofi Erik Zabel hat mit seinem Partner Leif Lampater die 45. Auflage des Bremer Sechstagerennens gewonnen. Weniger erfreulich war der schwere Sturz von Olaf Pollack.

Erik Zabel (l.) und Leif Lampater. Foto: AFP SID

Erik Zabel (l.) und Leif Lampater. Foto: AFP

Radstar Erik Zabel aus Unna hat sich mit einem Sieg vom Bremer Sechstagerennen verabschiedet. Bei seinem letzten Auftritt in der Hansestadt gewann der 38-Jährige gemeinsam mit seinem Partner Leif Lampater (Schwaikheim) die 45. Auflage der Veranstaltung und steigt nun bei den Berliner Sixdays vom 22. bis 27. Januar zum letzten Mal in seiner Karriere in den Sattel.

Überschattet wurde der Triumph allerdings von einem schweren Sturz des Kolkwitzers Olaf Pollack elf Runden vor dem Rennende. Der 35-Jährige hatte an der Seite von Franco Marvulli (Schweiz) noch mit um den Gesamtsieg gekämpft, musste allerdings mit Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden und aufgeben.

Nach einer halbstündigen Unterbrechung entschieden Jury und sportliche Leitung, das Rennen fortzusetzen und 15 weitere Wertungsrunden anzusetzen. Pollack/Marvulli belegten am Ende Rang zwei vor Bruno Risi/Danny Stam (Schweiz/Niederlande).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×