Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2007

17:41 Uhr

Radsport National

Wesemann führt Wiesenhof ins Jahr 2007

Mit Neuzugang Steffen Wesemann will der Radrennstall Wiesenhof-Felt in der Saison 2007 Bäume ausreißen. Allerdings muss das deutsche Team gleichzeitig den Abgang von U23-Weltmeister Gerald Ciolek zu T-Mobile verkraften.

Der Radrennstall Wiesenhof-Felt geht mit Ex-Flandern-Sieger Steffen Wesemann an der Spitze in die Saison 2007. Neben dem Wahl-Schweizer Wesemann wechselten auch Sprinter Olaf Pollack (Kolkwitz), Jörg Ludewig (Steinhagen) und Bas Giling (Niederlande) vom Konkurrenten T-Mobile zum zweitklassigen Team und sollen dabei den Abgang von U23-Weltmeister Gerald Ciolek kompensieren. Insgesamt umfasst der Wiesenhof-Kader 16 Fahrer, darunter zehn Neuzugänge.

"Ich bin mir sicher, dass wir mit unseren Weltklassefahrern und hoffnungsvollen Talenten in der Spitze mitfahren werden. Die Jungs haben das Potenzial und werden den einen oder anderen Erfolg bei unseren Highlights einfahren", sagte Sportdirektor Jens Heppner auf der Teampräsentation in Karlsruhe. Vor allem für das Frühjahr hat sich die Mannschaft aus Baden einiges vorgenommen. Für die Flandern-Rundfahrt und das Amstel Gold Race, zwei Rennen der Protour, besitzt das Team bereits eine Wildcard.

Im vergangenen Jahr hatte Sprinter Ciolek mit einem Etappensieg bei der Deutschland-Tour und dem Gewinn der U23-Straßenrad-WM dem Team bedeutende Siege beschert. Der Kölner fährt in diesem Jahr für das T-Mobile-Team.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×