Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2012

17:29 Uhr

Radsport Tour de France

Froome gewinnt siebte Etappe, Wiggins in Gelb

Quelle:SID

Der britische Radprofi Christopher Froome gewinnt die Samstags-Etappe der 99. Tour de France. Als Sieger bei der ersten Bergankunft darf sich der Sky-Fahrer zudem das gepunktete Trikot des besten Kletterers überstreifen.

Christopher Froome gewann die siebte Etappe SID

Christopher Froome gewann die siebte Etappe

La Planche des Belles FillesDer britische Radprofi Christopher Froome hat die erste Bergankunft der 99. Tour de France gewonnen und das gepunktete Trikot des besten Kletterers übernommen. Der Fahrer aus dem Sky-Rennstall setzte sich auf der siebten Etappe nach 199 km von Tomblaine nach La Planche des Belles Filles durch und verwies den australischen Vorjahressieger Cadel Evans (BMC Racing) auf Platz zwei. Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernahm der Brite Bradley Wiggins (Sky), das er vom Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara (RadioShack) übernahm.

Finanzieller Aspekt der Tour de France 2012

Preisgeld

Die Radprofis der Tour de France 2012 dürfen wieder mit einer Menge Preisgeld rechnen. Es sind diesmal wieder über zwei Millionen Euro abzuschöpfen. Dazu kommt für jedes Teams eine pauschale Antrittsgage.

Verteilung des Preisgelds

Den größten Brocken erhält weiterhin der Gesamtsieger. Der Träger des Gelben Trikots darf sich in Paris erneut über 450.000 Euro freuen. Für die Plätze zwei und drei werden noch stattliche 200.000 bzw. 100.000 Euro ausgeschüttet. Für das Schlusslicht der Tour, ein eigentlich überaus prestigeträchtiger Platz, gibt es nach drei Wochen Schwerstarbeit läppische 400 Euro, die sicher direkt in die Mannschaftskasse wandern dürften.

Sonderwertungen

Siege in den Sonderwertungen lohnen sich dagegen. Die Titel bester Sprinter und bester Kletterer werden mit jeweils 25.000 Euro versüßt. 20.000 Euro gibt es für den Sieger der Nachwuchswertung sowie für den kämpferischsten Fahrer. Die beste Mannschaft darf 50.000 Euro verbuchen.

Tagesprämien

Doch nicht nur nach der Ankunft in Paris füllt sich die Kasse, jeden Tag werden auf den Etappen Prämien verteilt. Ein Tag im Gelben Trikot bringt 350 Euro, ein Etappensieg schon stolze 8000 Euro. Der kämpferischste Fahrer des Tages bekommt 2000 Euro, das beste Team 2800 Euro. Bei Bergprüfungen werden bis zu 800 Euro verteilt, bei Zwischensprints sind 1500 Euro zu gewinnen.

Am Sonntag macht die Tour auf der achten Etappe ihren zweiten Abstecher ins Ausland - und stellt den Fahrern dabei gleich sieben Bergwertungen in den Weg. Über 157,5 km geht es von Belfort ins Schweizerische Porrentruy, das erstmals Etappenort des wichtigsten Radrennens der Welt ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×