Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2008

17:10 Uhr

Rodeln EM

Leitner Resch müssen EM-Titel abgeben

Bei der Rodel-EM hat der deutsche Doppelsitzer mit Patric Leitner und Alexander Resch die Titelverteidigung verpasst und Rang drei belegt. Neue Europameister sind die Italiener Christian Oberstolz und Patrick Gruber.

Ihren Europameistertitel sind Patric Leitner und Alexander Resch los: Die Doppelsitzer haben bei der Rodel-EM in Cesana die erfolgreiche Titelverteidigung verpasst. Das Duo aus Königssee und Berchtesgaden lag nach zwei Läufen auf der Olympiabahn von 2006 zusammen mit den Italienern Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder auf dem dritten Rang.

Gold holten die Team-Vizeweltmeister Christian Oberstolz/Patrick Gruber (Italien), die 0,183 Sekunden schneller als Leitner/Resch waren. Silber ging an die Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger (Österreich/0,159 Sekunden zurück).

Durch die fiebrige Erkältung von Leitner verpassten die Bayern den siebten deutschen EM-Sieg im Doppel in Serie. "Wir sind halt auch nur Menschen und keine Maschinen", sagte Leitner und Partner Resch ergänzte: "Vor drei Tagen war unser Start noch ernsthaft in Gefahr. Von daher ist der dritte Platz super."

Hackls Zaubertrank reicht für Bronze

Nur ein von Georg Hackl gemixter Zaubertrank aus warmem Weißbier, einem rohen Ei und jeder Menge Zucker hatten den erkrankten Leitner wieder auf die Beine gebracht. Doch letztlich fehlten dem Duo, das sich den dritten Rang mit Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder teilte, 0,183 Sekunden auf die siegreichen Oberstolz/Gruber.

Die Olympiazweiten Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal/0,408 Sekunden zurück) fuhren nach einem mäßigen ersten Lauf nur auf Rang fünf, Marcel Lorenz/Christian Baude (Oberhof/1,151) wurden Neunte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×