Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2008

12:17 Uhr

Rodeln WM

Deutschland holt auch im Doppelsitzer WM-Gold

Andre Florschütz und Torsten Wustlich haben in Oberhof im Doppelsitzer die dritte WM-Goldmedaille für Deutschland geholt. Nachwuchsfahrer Tobias Wendl/Tobias Arlt wurden Zweite.

Die deutschen Rodler rasen bei der Heim-WM in Oberhof weiter von einem Titel zum nächsten. Die Doppelsitzer Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) haben den bereits dritten Triumph eingefahren. Die Olympiazweiten holten mit 0,092 Sekunden Vorsprung das dritte WM-Gold ihrer Laufbahn vor den Nachwuchstalenten Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee).

Andre Florschütz (Friedrichroda) war nach dem dritten WM-Gold nach 2001 und 2005 glücklich und erschöpft. Bis zwei Tage vor dem Rennen hatte er starke Medikamente wegen einer schweren Erkältung mit geschwollenen Mandeln genommen. "Das war schwierig, mir war manchmal richtig schwindelig. Jetzt habe ich aber keinen dicken Hals mehr", sagte er lächelnd. Partner Wustlich (Oberwiesenthal) strahlte und freute sich "auf einen gemütlichen Abend mit der Freundin".

Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee), beide 21 Jahre alt, kündigten nach Silber dagegen eine Dauerparty an. "Da geben wir auch Vollgas", so Wendl. Bronze holten die Cousins Tobias und Markus Schiegl aus Österreich. Die Titelverteidiger Patric Leitner und Alexander Resch konnten im zweiten Lauf einen Sturz nur knapp vermeiden und landeten auf Position 11.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×