Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2007

15:01 Uhr

Rodeln WM

Fersenbruch hält Demtschenko nicht auf

Die Rodel-WM in Innsbruck-Igls findet mit Albert Demtschenko statt. Der Russe will trotz eines Fersenbruchs bei den am 2. Februar beginnenden Titelkämpfen an den Start gehen.

Der Olympia-Zweite Albert Demtschenko will trotz eines Fersenbruchs bei der am 2. Februar auf der Olympiabahn in Innsbruck-Igls beginnenden Rodel-WM starten. Der Russe war in der Vorwoche beim Training in Oberhof schwer gestürzt.

Nach Auskunft der russischen Mannschaftsleitung entscheidet Demtschenko selbst, ob und wann er wieder Rennen bestreitet. Der Gesamtsieger des Viessmann Weltcups 2004/05 überlegt sogar, am Wochenende beim Weltcup in Altenberg bereits wieder auf seinen Schlitten zu steigen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×