Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2005

13:59 Uhr

Russe ist vorzeitig Gesamtweltcup-Sieger

Hackl muss sich nur Demtschenko beugen

Georg Hackl gehört in der laufenden Saison wieder zu den weltbesten Rodlern. David Möller musste sich in Winterberg hingegen mit einem siebten Rang begnügen.

HB BERLIN. Georg Hackl hat beim Weltcup der Rodler in Winterberg den zweiten Rang belegt. Der Berchtesgadener musste sich nach zwei Läufen nur dem Russen Albert Demtschenko um 0, 098 Sekunden geschlagen geben. Armin Zöggeler (Italien) wurde Dritter.

Der viermalige Saisonsieger Demtschenko steht bereits als Gesamtweltcup-Gewinner fest, da er vor dem Finale 128 Zähler Vorsprung auf den zweitplatzierten Hackl hat.

Nachwuchsmann Andi Langenhan (Zella-Mehlis) fuhr auf den sechsten Platz. Weltmeister David Möller (Oberhof) musste sich mit Rang sieben begnügen.

Hackl, vor einer Woche in Igls ganz vorn, fuhr zum vierten Mal hintereinander auf das Sieger-Podest.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×