Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2008

20:35 Uhr

Schwimmen Meeting

Siege für Annika und Thomas Lurz

Mit einem Erfolg über die 800m beim Schwimm-Meeting in Luxemburg hat sich Vize-Weltmeisterin Annika Lurz zurückgemeldet. Ihr Schwager Thomas Lurz siegte über die 1500m.

Mit einem klaren Sieg beim Euro-Meeting in Luxemburg hta sich Annika Lurz im Schwimmbecken zurückgemeldet. Die Vize-Weltmeisterin über 200m Freistil ließ am Freitag über die 800m in 8:36,95 Minuten die Konkurrenz deutlich hinter sich.

"Das war ein guter Start ins Olympiajahr, ich bin sehr zuversichtlich", sagte Würzburgerin, die nach einem überstandenen Ermüdungsbruch am vierten Lendenwirbel ihr erstes Rennen bestritt. Bereits am kommenden Dienstag wird sie mit dem Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) zu den vorolympischen Testwettkämpfen (31. Januar bis 5. Februar) nach Peking aufbrechen.

Ihr Schwager Thomas Lurz (Würzburg) sorgte mit 15:13,48 Minuten über 1500m Freistil für den zweiten Familien-Erfolg im Großherzogtum. Für den 5-km-Weltmeister ist das Meeting der vorläufig einzige Start im Becken, am Freitag holte er zudem über 400m Lagen Rang drei. "Ab Montag konzentriere ich mich auf die Freiwasser-Weltmeisterschaften und die damit verbundene Olympia-Qualifikation", sagte er. Die Titelkämpfe der Langstreckler finden vom 3. bis 8. Mai in Sevilla statt.

Das Rennen über 400m Lagen gewann in 4:25,10 Minuten der international für Polen startende deutsche Meister Lukasz Wojt (Offenbach). Für den dritten "echten" deutschen Sieg sorgte Annika Mehlhorn (Baunatal) in 2:13,39 Minuten über 200m Schmetterling.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×