Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2008

10:46 Uhr

Schwimmen National

Sindelfinger Schwimmer müssen absteigen

Schwimm-Bundesligist VfL Sindelfingen muss zwangsweise den Gang in die zweite Liga antreten. Die Schwaben hatten den US-Amerikaner William Viana im Meisterschaftsfinale regelwidrig eingesetzt.

Schock nach Saisonende für den Schwimm-Bundesligisten VfL Sindelfingen: Wegen des Einsatzes des US-Amerikaners William Viana muss das Team aus Baden-Württemberg nachträglich in die zweite Liga absteigen. Viana ging für Sindelfingen im Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft an den Start, obwohl er keine Berechtigung hatte. Dagegen legte die Konkurrenz Protest ein, dem nun stattgegeben wurde. Rundenleiter Michael Kropp (Osnabrück) zog den Schwaben für diesen Verstoß 2 301 Punkte ab.

Dadurch rutschte der VfL in der Tabelle vom siebten auf den zwölften und letzten Platz der Bundesliga. Das Team von Trainer Peter Dlucik, das seit 1993 der Bundesliga angehörte, verzichtet auf weitere mögliche Rechtsmittel. Der SV Nikar Heidelberg bleibt nun im Oberhaus.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×