Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2006

12:56 Uhr

Schwimmen National

Stev Theloke zurück im Becken

Thomas Rupprath der sich mit zwei Siegen in WM-Form brachte und das Comeback des ehemaligen Europameisters Stev Theloke waren die Highlights beim Einladungs-Schwimmfest in Halle an der Saale.

Ein bekanntes Gesicht des Schwimmsports ist seit dem Wochenende wieder zurück. Der ehemalige Europameister Stev Theloke hat beim Einladungs-Schwimmfest in Halle an der Saale sein Comeback gefeiert. Der 28-Jährige ging erstmals nach seinem Rausschmiss aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM im vergangenen Jahr in Montreal an den Start und belegte über 50m (26,02) und 100m Rücken (57,31) jeweils den zweiten Platz. Der Bundeswehrangehörige hat sich wieder seinem Stammverein SC Chemnitz angeschlossen und wird dort von Ute Schinkitz betreut.

Rupprath siegt in WM-Form

Im Blickpunk stand in Halle auch Thomas Rupprath. Vier Wochen vor der Kurzbahn-WM in Schanghai (5. bis 9. April) siegte der Weltmeister aus Hannover bei seiner Generalprobe über 50m Rücken in 25,47 Sekunden und über 50m Schmetterling mit 24,44 Sekunden.

Die vierfache WM-Medaillengewinnerin Antje Buschschulte (Magdeburg) hielt sich über 50m (29,00), 100m (1:02,42) und 200m Rücken (2:15,34) schadlos. Die 100m Freistil gingen in 55,71 Sekunden an Petra Dallmann (Heidelberg).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×