Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2008

14:30 Uhr

Segeln America's Cup

"French Spirit" steht in den Startlöchern

In Frankreich hat sich ein neuer AC-Herausforderer formiert. Das Team "French Spirit" um CEO Marc Pajot will bei der 33. Ausgabe des ältesten Segelwettbewerbs mitmischen.

Während die Zukunft des America's Cup derzeit noch in den Sternen steht, formiert sich in Frankreich ein neuer Herausforderer. Das Team "French Spirit" um CEO Marc Pajot will bei der 33. Ausgabe des ältesten Segelwettbewerbs mitmischen. Unterstützt wird die Kampagne von der Stadt St. Tropez. Das bestätigte das Management nach einer entsprechenden Meldung der Nachrichtenagentur AFP.

Pajot ist im AC-Zirkus ein alter Hase. Bereits 1987 agierte Pajot als Skipper, damals mit der French Kiss, mit der er das Louis-Vuitton-Halbfinale erreichte. Das gleiche Resultat gelang ihm fünf Jahre später mit der French Defi. 1995 wiederholte Pajot das Ergebnis mit der France.

Aufgrund der unsicheren Zukunft des Cups wird die neue Kampagne vorerst keine Details präsentieren. Erste Ergebnisse werden erst nach Beilegung des Rechtsstreits zwischen AC-Champion Alinghi und BMW Oracle Racing veröffentlicht.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×