Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2008

12:56 Uhr

Segeln America's Cup

Match Racing Tour gastiert erstmals in Südkorea

Die bedeutendste Profisegler-Serie der Welt hat ihren Kalender für das Jahr 2008 bekannt gegeben. Erstmals vertreten ist Südkorea. Das Match Race Germany am Bodensee bildet die zweite der insgesamt zehn Stationen.

Die bedeutendste Profisegler-Serie der Welt gastiert in diesem Jahr erstmals in Südkorea. Der "Korea Match Cup" in Gyeonggi (10. bis 15. Juni) ist die vierte der insgesamt zehn Stationen im Kalender der World Match Racing Tour 2008. Start der Serie, bei der zahlreiche Segler aus dem America's Cup erwartet werden, ist am 19. März in Brasilien. Der Gesamtsieger wird in November in Malaysia zum Matchrace-Weltmeister gekrönt.

Uitg-Steuermann Jablonski will am Bodensee starten

Zuvor war bereits der Termin des Match Race Germany in Langenargen bekannt geworden. In dem Städtchen am Bodensee macht die Segel-Elite am traditionellen Pfingstwochenende (8. bis 12. Mai) Halt. "Wir rechnen mit einem Weltklassefeld und freuen uns darüber natürlich sehr", so Co-Organisator Eberhard Magg.

Erwartet wird dann auch das United Internet Team Germany. Steuermann Karol Jablonski hat bereits Interesse am Start bekundet. Damit würde der Deutsch-Pole eine Tradition fortsetzen: 2005 und 2006 war Ex Jesper Bank-Skipper im Einsatz und wurde Zweiter, 2007 landete Michael Hestbaek auf Rang fünf.

Der Kalender der World Match Racing Tour 2008:

19.-23. März: Brasil Sailing Cup in Vitoria

8.-12. Mai: Match Race Germany in Langenargen

21.-25. Mai: Latium Match Cup in Rom

10.-15. Juni: Korea Match Cup in Gyeonggi

18.-22. Juni: Portugal Match Cup in Troia

30. Juni - 6. Juli: Match Cup Sweden in Marstrand

9.-13. August: Danish Open in Frederikshavn

2.-7. September: St. Moritz Match Race in St. Moritz

7.-12. Oktober: Bermuda Gold Cup in Hamilton

9.-14. Dezember: Monsoon Cup in Kuala Terengganu (Malaysia)

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×