Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2008

17:00 Uhr

Skeleton National

Huber und Haupt mit den zweiten nationalen Titeln

Anja Huber und Sebastian Haupt haben bei der Skeleton-DM auf der Bahn in Altenberg ihren jeweils zweiten nationalen Titel geholt und zugleich die WM-Qualifikation geschafft. Diana Sartor beendete dagegen ihre Karriere.

Bei der Skeleton-DM auf der WM-Bahn von Altenberg haben Anja Huber und Sebastian Haupt ihren jeweils zweiten nationalen Titel geholt und zugleich die Tickets für den Saisonhöhepunkt Mitte Februar gelöst. Ex-Weltmeisterin Diana Sartor wurde auf ihrer Hausbahn dagegen nur Achte, verpasste die WM-Qualifikation und beendet ihre Karriere.

"Es ist jetzt definitiv Schluss. Ich habe die letzten Läufe genossen - auch wenn es nicht gereicht hat", sagte Sartor. Die 37-Jährige, zweimal Olympiavierte, hatte nach einer Babypause ein Comeback gestartet. Dabei verpasste sie zunächst die Qualifikation für den Weltcup, nun folgte das endgültige Aus.

Die Berchtesgadenerin Huber siegte nach Bestzeit in den ersten drei von vier Läufen samt Bahnrekord klar vor Kerstin Jürgens (Winterberg/0,53 Sekunden zurück) sowie Marion Trott (Oberhof/1,52 Sekunden zurück). Das Sieger-Trio darf bei der WM starten.

Bei den Männern ist neben Haupt (Winterberg), dessen Vorsprung nach einem Fast-Sturz im letzten Durchgang auf 0,21 Sekunden schmolz, auch der zweitplatzierte Frank Rommel (Zella-Mehlis) sicher dabei. DM-Bronze gab es für Florian Grassl (Königssee). Die Entscheidung um das dritte WM-Ticket fällt noch zwischen dem Ex-Vizeweltmeister und dem viertplatzierten David Lingmann (Oberhof).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×