Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2010

16:15 Uhr

Skeleton Weltcup

Gutes Ergebnis für deutschen Skeleton-Piloten

Beim Weltcup in Königssee belegten die deutschen Skeleton-Piloten Sandro Stielicke und Frank Rommel die Plätze zwei und drei. Zudem landete Michi Halilovic auf Rang fünf.

Junioren-Weltmeister Sandro Stielicke erreichte in Königssee Rang zwei. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Junioren-Weltmeister Sandro Stielicke erreichte in Königssee Rang zwei. Foto: Bongarts/Getty Images

Die deutschen Skeleton-Piloten haben einen Heimsieg beim Weltcup in Königssee knapp verpasst. Junioren-Weltmeister Sandro Stielicke (Winterberg) landete zum dritten Mal im Olympiawinter auf Platz zwei, Europameister Frank Rommel (Zella-Mehlis) wurde Dritter. Seinen dritten Saisonsieg feierte unterdessen der Lette Martins Duskurs, der nach zwei Läufen 0,34 Sekunden vor Stielicke lag. Der dritte deutsche Starter Michi Halilovic (Königssee) wurde Fünfter.

"Ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich so weit nach vorne fahre. Ich bin sehr zufrieden", sagte Stielicke. Im Gesamtweltcup führt Dukurs nach seinem dritten Saisonsieg im sechsten Rennen mit 1 269 Zählern weiter vor Rommel (1 211) und Stielicke (1 102).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×