Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2008

15:53 Uhr

Ski alpin Weltcup

550 000 Euro in Kitzbühel im Pott

Beim Weltcup im österreichischen Kitzbühel winken allein den Siegern der Abfahrt und des Slaloms je 70 000 Euro für ihre ersten Plätze. Insgesamt werden an die Starter 550 000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet.

Ab Freitag sollen bei den alpinen Weltcup-Rennen in Kitzbühel insgesamt 550 000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet werden. Die klassische Hahnenkamm-Abfahrt am Samstag und der Slalom am Sonntag sind mit jeweils 175 000 Euro dotiert, davon erhält der Sieger alleine 70 000 Euro.

Für Rang eins in der Kombination, bei der in Kitzbühel weiter die Zeiten der eigenständigen Wettbewerbe Abfahrt und Slalom addiert werden, gibt es 40 000 Euro, insgesamt werden 70 000 Euro ausgezahlt. Weitere 130 000 Euro erhalten die 30 Erstplatzierten des für Freitag vorgesehenen Super-G, davon 50 000 Euro für den Sieger. Vorgeschrieben ist im alpinen Weltcup ein Mindestpreisgeld von 100 000 Schweizer Franken (65 000 Euro) pro Rennen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×