Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2007

10:42 Uhr

Ski alpin Weltcup

Alpine Trainings in Wengen und Altenmarkt abgesagt

Sowohl in Wengen als auch in Altenmarkt-Zauchensee spielen die Temperaturen vor dem alpinen Rennwochenende verrückt. Am Mittwoch wurden die Trainingseinheiten abgesagt und sollen am Donnerstag nachgeholt werden.

Der Wettergott steht weiter mit dem alpinen Rennsport auf Kriegsfuß. Das erste Training der Männer in Wengen/Schweiz ist am Mittwoch abgesagt worden. Wegen Temperaturen von bis zu zehn Grad Celsius soll die Lauberhorn-Piste geschont werden. Ebenfalls den Temperaturen zum Opfer fiel das Training der Frauen in Altenmarkt-Zauchensee. Die Organisatoren wollen die Einheiten nun am Donnerstag nachholen.

Am Freitag steht in Wengen eine Super-Kombination auf dem Programm, am Samstag die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt und am Sonntag ein Slalom. Die Frauen fahren am Freitag eine Abfahrt, eine Super-Kombination am Samstag und einen Super-G am Sonntag. Laut Reglement des Internationalen Ski-Verbandes (FIS) muss vor einer Abfahrt mindestens ein Training stattfinden.

Die FIS versucht, die in Chamonix abgesagte Abfahrt und Super-Kombination (20. und 21. Januar) nach Val d´Isere zu verlegen. Schneemangel stellt zudem derzeit das Rennwochenende in Kitzbühel vom 26. bis 28. Januar in Frage.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×