Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2008

18:01 Uhr

Ski alpin Weltcup

Miller bei der Lauberhorn-Abfahrt gut im Form

2:27,25 Minuten brauchte Bode Miller im Training, um die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu meistern. Damit war der US-Amerikaner klar der Schnellste vor Manuel Osborne-Paradis aus Kanada (2:29,02).

Die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt hat für Bode Miller gut begonnen. Der Bormio-Sieger Bode hat das Abschlusstraining in Wengen/Schweiz dominiert. Der US-Amerikaner lag in 2:27,25 Minuten klar vor Manuel Osborne-Paradis (Kanada/2:29,02) sowie Klaus Kröll (Österreich) und Kurt Sulzenbacher (Italien/beide 2:29,17).

Vor dem wegen der schlechten Wetterprognose auf Sonntag (13.00 Uhr) verlegten Rennen machte Stephan Keppler (Ebingen/2:30,97) als Tranings-Elfter einen überraschend guten Eindruck. Tobias Stechert (Oberstdorf/2:34,12) fuhr auf Rang 30.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×