Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2008

11:01 Uhr

Ski alpin Weltcup

Neureuther hat in Wengen Podium noch im Blick

Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat sich beim Weltcup-Slalom im Schweizer Wengen im ersten Durchgang eine gute Ausgangsposition verschafft. Der 23-Jährige hat als Achter 32 Hundertstelsekunden Rückstand auf Platz drei.

Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat beim Weltcup-Slalom im Schweizer Wengen nach dem ersten Durchgang noch die Möglichkeit, einen Podestplatz zu erreichen. Der 23 Jahre alte Partenkirchener hat als Achter in einer Zeit von 48,20 Sekunden nur 32 Hundertstelsekunden Rückstand auf Rang drei. Allein der führende Franzose Jean-Baptiste Grange scheint für Neureuther außer Reichweite.

Der Sieger der Super-Kombination vom Freitag benötigte für den Klassiker im Berner Oberland 47,30 Sekunden und hat damit bereits 0,46 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Mario Matt aus Österreich, der vor dem Finale (ab 12.30 Uhr) Zweiter ist. Auf Platz drei liegt der Schwede Jens Byggmark (47,88).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×