Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2009

19:18 Uhr

Ski alpin Weltcup

Neureuther wieder ohne Punkte

Auch beim Slalom-Weltcup in Schladming hat Felix Neureuther in seiner Spezialdisziplin keine Punkte eingefahren. Der Partenkirchener schied im ersten Durchgang aus.

Felix Neureuther schied im ersten Durchgang aus. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Felix Neureuther schied im ersten Durchgang aus. Foto: Bongarts/Getty Images

Felix Neureuther fährt eine Woche vor Beginn der alpinen Ski-WM weiter neben der Spur. Der Partenkirchener schied beim traditionellen Nachtslalom im österreichischen Schladming schon im ersten Durchgang aus und blieb damit zum dritten Mal in Folge bei einem Weltcup-Rennen in seiner Spezialdisziplin ohne Punkte. Für die einzige Medaillenhoffnung des kleinen deutschen Männer-Teams bei den Titelkämpfen in Val d'Isere (3. bis 15. Februar) war es bereits die fünfte "Nullnummer" im siebten Torlauf der Saison.

Dabei war Neureuther vor über 50 000 Zuschauern zunächst sehr gut unterwegs. Noch bei der zweiten Zwischenzeit lag er im dichten Schneetreiben auf der "Planai" nur 35 Hundertstelsekunden hinter dem deutlich führenden Reinfried Herbst (Österreich) zurück. Unmittelbar danach fuhr er aber einen Linksschwung zu früh an und fädelte ein.

Herbst geht mit einer Zeit von 47,73 Sekunden und einem Vorsprung von 0,58 Sekunden auf seinen Teamkollegen Manfred Pranger ins Finale (ab 20.45 Uhr). Dritter ist der Italiener Manfred Mölgg, der 0,84 Sekunden hinter Herbst zurück liegt.

Die Fahrt von Stefan Kogler aus Schliersee war bereits nach sieben Toren zu Ende. Kogler und Neureuther treten am Sonntag in Garmisch zur WM-Generalprobe an.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×