Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2007

11:09 Uhr

Ski Freestyle Weltcup

Stark fährt in Deer Valley nur hinterher

Beim Sieg des US-Amerikaners Nathan Roberts im Buckelpisten-Einzelrennen des Ski-Freestyle-Weltcups in Deer Valley landete Christoph Stark auf Rang 18. Im Parallel-Wettbewerb sprang für den Deutschen nur Platz 49 heraus.

Beim Weltcup der Ski-Freestyler in Deer Valley/USA landete Christoph Stark aus Tiefenbach nur auf den hinteren Plätzen. Beim Einzelrennen auf der Buckelpiste belegte der einzige Starter des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) Rang 18. Beim Parallel-Wettbewerb musste sich Stark mit Rang 49 begnügen.

Allerdings konnte der 26-Jährige vor den Wettkämpfen nicht trainieren, da auf dem Flug von Montreal über Denver nach Salt Lake City sein Gepäck verloren gegangen war. Trotz intensiver Bemühungen wurde die letzte Tasche mit der Skibekleidung, dem Helm und dem Rückenprotektor erst am Morgen des Einzelwettbewerbs nachgeliefert.

Bei den Männern gewann der US-Amerikaner Nathan Roberts das Einzelrennen. Seine Teamkollegin Shannon Bahrke siegte bei den Frauen. Im Parallel-Wettbewerb lag Kristi Richards (Kanada) vorne, bei den Männern der Franzose Guilbaut Colas.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×