Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.03.2006

12:19 Uhr

Skispringen Skifliegen

Deutsche Flieger enttäuschen bei Happonen-Sieg

Mehr als Platz 16 durch Michael Neumayer haben die deutschen Skiflieger beim Weltcup in Planica nicht zu Stande gebracht. Es siegte der Finne Janne Happonen mit Flügen auf 225,5 und 226,5 Meter.

Janne Happonen hat das letzte Weltcup-Skifliegen im slowenischen Planica gewonnen. Der Finne triumphierte beim Finale auf der größten Schanze der Welt mit 452,9 Punkten für Flüge auf 225,5 und 226,5 Meter. Zweiter wurde der Österreicher Martin Koch mit 443,0 Punkten vor dem Slowenen Robert Kranjec mit 442,6 Zählern.

Bester der erneut blamierten Deutschen war Michael Neumayer mit 397,4 Punkten auf Platz 16. Michael Uhrmann landete auf Platz 18, der viermalige Weltmeister Martin Schmitt hatte die Qualifikation verpasst.

Am Vortag hatte Uhrmann beim Triumph von Weltrekordler Björn Einar Romören (Norwegen) Platz 13 belegt. Jakub Janda gewann erstmals den Gesamtweltcup für Tschechien, Uhrmann belegte als bester Deutscher nur Rang acht.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×