Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2007

12:32 Uhr

Skispringen Vier-Schanzen-Tournee

Rohwein bringt Schoft für Späth

Nachwuchstalent Felix Schoft soll sich bei den beiden abschließenden Springen der Vierschanzentournee erneut beweisen. Bundestrainer Peter Rohwein nominierte den 16-Jährigen für den formschwachen Georg Späth.

Neue Chance für Skisprung-Talent Felix Schoft: Einen Tag nachdem der 16-jährige Partenkirchener in der Qualifikation zum Neujahrsskispringen wegen eines nicht regelkonformen Sprunganzugs disqualifiziert worden war, nominierte ihn Bundestrainer Peter Rohwein für die Tournee-Springen in Innsbruck (4. Januar, 13.45 Uhr) und Bischofshofen (7. Januar, 16.30 Uhr/jeweils live bei RTL). Schoft ersetzt den wegen Formschwäche aus dem Kader genommenen Oberstdorfer Georg Späth.

In Garmisch-Partenkirchen hatte Newcomer Schoft in der Qualifikation mit einem Versuch auf 116,5 Meter überzeugt. Die Pleite mit dem fehlerhaften Anzug war nicht ihm sondern der Teamleitung anzulasten.

Neben Schoft werden Martin Schmitt (Furtwangen), Michael Uhrmann (Rastbüchl), Jörg Ritzerfeld (Oberhof), Christian Ulmer (Wiesensteig) und Maximilian Mechler (Isny) in Österreich für den Deutschen Skiverband DSV springen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×