Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2009

14:48 Uhr

Skispringen Vier-Schanzen-Tournee

Schmitt in Garmisch-Partenkirchen auf Podestkurs

Martin Schmitt hat als Dritter des ersten Durchgangs auf der zweiten Etappe der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen Siegchancen. Es führt Oberstdorf-Sieger Simon Ammann.

Dritter nach Durchgang eins: Martin Schmitt. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Dritter nach Durchgang eins: Martin Schmitt. Foto: Bongarts/Getty Images

Martin Schmitt liegt nach dem ersten Durchgang des Neujahrsspringens auf Platz drei und greift nach seinem ersten Podestplatz in Garmisch-Partenkirchen nach einem Jahrzehnt. Der viermalige Weltmeister erhielt für einen Flug auf 135 Meter die Note von 134,5 Punkten. In Führung auf der zweiten Station der 57. Vierschanzentournee liegt Oberstdorf-Sieger Simon Ammann (Schweiz) mit 143,0 Punkten für die Bestweite von 140 Metern. Zweiter ist der Österreicher Wolfgang Loitzl mit 135,6 Zählern.

Michael Uhrmann (Rastbüchl/126,5 Meter) liegt auf Platz 13, Michael Neumayer (Berchtesgaden/127,5) ist 14., Stephan Hocke (Schmiedefeld/125,5) belegt vor dem zweiten Durchgang Rang 19. Junioren-Weltmeister Andreas Wank (Oberhof/118) schaffte ebenfalls den Sprung ins Finale und besiegte dabei den ehemaligen Tourneesieger Adam Malysz (Polen).

Felix Schoft (Partenkirchen), Pascal Bodmer (Meßstetten) und Tobias Bogner (Berchtesgaden) verpassten den Sprung unter die besten 30.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×