Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2008

14:35 Uhr

Skispringen Weltcup

Uhrmann fliegt in Weltcup-Quali auf Platz zwei

Michael Uhrmann ist in der Qualifikation zum Skifliegen im tschechischen Harrachov auf Platz zwei gelandet. Tagesbester war der Österreicher Martin Koch, der 3,5m weiter flog als der DSV-Adler.

Michael Uhrmann hat in der Qualifikation zum Skifliegen im tschechischen Harrachov den zweiten Rang erreicht. Beim ersten Weltcup nach seiner Wettkampf-Pause im Anschluss an die Vierschanzentournee flog der 29-Jährige aus Rastbüchl auf 194,5m. Zum Tagesbesten Martin Koch fehlten 3,5m. Der Österreicher kassierte für seine Leistung 2000 Schweizer Franken.

Neben Uhrmann schafften auch Christian Ulmer (Wiesensteig/178 m) und Martin Schmitt (Furtwangen/165,5) den Sprung unter die besten 30 und damit die Norm für den Wettkampf. Lediglich Erik Simon (Aue/155) verpasste die Qualifikation.

Der Tournee-Dritte und Weltcup-Elfte Michael Neumayer war nach der Absage des Österreichers Gregor Schlierenzauer unter die besten Zehn der Saisonwertung gerutscht und damit bereits vorqualifiziert. Der 28-Jährige aus Berchtesgaden landete allerdings nach nur 170 m. Bester der gesetzten Springer war der Österreicher Andreas Kofler mit 199 m, sein Landsmann und Weltcup-Spitzenreiter Thomas Morgenstern verzichtete auf einen Sprung.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×