Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2011

12:34 Uhr

Snowboard Event

Snowboard-Elite fährt in Laax um Titel

Die Snowboard-Elite liefert sich beim größten Snowboard Event Europas in Laax in der Schweiz brisante Titelkämpfe. Am Samstag steht das Finale in der Halfpipe an.

Doppelsieger Peetu Piiroinen. Foto: David Blazek SID

Doppelsieger Peetu Piiroinen. Foto: David Blazek

Die weltbesten Freestyle Snowboarder und Amateure aus 25 Nationen treffen sich noch bis Samstag (15. Januar) zum jährlich größten Snowboard-Event Europas in Laax in der Schweiz. Nach Abschluss der Junioren Contests und der Qualifikationstage am Crap Sogn Gion steht das Finale der 12. Burton European Open Snowboarding Championships (BEO) an - und damit auch die Vergabe der prestigeträchtigen Titel.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die BEO zu Europas größter Snowboard-Veranstaltung am Berg, bei der sich die "Creme de la Creme" des internationalen Snowboardens präsentiert und innovative Slopestyle-Kurse sowie die perfekte Superpipe zum Fortschritt des Sports beitragen. Die Burton European Open sind der zweite Stopp der Burton Global Open Serie 2010/11 (Bgos) und ein 6star Ticket To Ride (TTR) Event. Über 400 Riders - Damen, Herren und Junioren - wird die Chance gegeben, in der Halfpipe und im Slopestyle ihr Können zu zeigen, prestigeträchtige Titel, einen Teil des 125 000 Dollar umfassenden Preisgeldes und wichtige Punkte für die Weltranglisten der TTR sowie die Bgos Rangliste einzufahren.

Starkes Starterfeld

Bei den Entscheidungen am Freitag und Samstag tritt ein hochkarätiges Starterfeld in Laax an. Allen voran der Doppelsieger der Burton European Open 2010, Peetu Piiroinen. Der Finne dominierte die letzte Saison, holte sich den Gesamtsieg der Bgos, die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2010 in der Halfpipe und den Weltmeister-Titel der TTR. Zu den weiteren Favoriten zählen US Open Halfpipe Sieger 2010 Kazu Kokubo (JPN), Marko Grilc (SLO), Mikkel Bangg (NOR), die Schweizer Christian Haller und Iouri Podladtchikov sowie die jungen Herausforderer wie etwa World Rookie Champion 2009 Roope Tonteri (FIN), Stale Sandbech (NOR), Air und Style Sieger 2010 Sebastien Toutant (CAN) und Seppe Smits (BEL).

Auch die Startliste der Damen glänzt mit vielen wichtigen klangvollen Namen. Bgos und TTR World Tour Champion 2009/2 010 Enni Rukajärvi aus Finnland ist auf die erfolgreiche Verteidigung ihres BEO 2010 Slopestyle Sieges scharf. Kelly Clark (USA), auf deren Erfolgsliste Olympisches Gold und Bronze, drei European Open Titel und rekordbrechende vier US Open Halfpipe Titel stehen, ist ebenfalls dabei. Die Führende der TTR Weltrangliste Silvia Mittermüller aus München (GER), die Laaxer Lokalmatadorin Sina Candrian (SUI) und Jamie Anderson (USA) - alle drei bereits auf dem Podium bei den BEO - runden das hochwertige Teilnehmerfeld ab.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×