Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2006

15:01 Uhr

Snowboard Weltcup

Hoffmann in Olympischer Halfpipe dabei

Xaver Hoffmann hat die letzte Chance genutzt und sich für die Halfpipe-Konkurrenz bei den Olympischen Spielen in Turin qualifiziert. Der Snowboarder belegte beim Weltcup in Leysin/Schweiz den dritten Rang.

Aufatmen bei Xaver Hoffmann: Der deutsche Snowboarder hat in letzter Sekunde die Qualifikation für die Halfpipe-Konkurrenz bei den Olympischen Winterspielen in Turin (10. bis 26. Februar) geschafft. Durch einen dritten Rang beim Weltcup in Leysin/Schweiz löste der 31-Jährige im letzten Anlauf das Olympische Ticket. Für die Teilnahme bei den Spielen hätte ihm bei der Generalprobe für Turin bereits der zwölfte Platz genügt.

Den Sieg sicherte sich der Münchener Jan Michaelis vor Halvor Lunn aus Norwegen. Nach seinem Erfolg fährt Michaelis als Führender des Halfpipe-Weltcups zu den Winterspielen. Hoffmann belegt in der Gesamtwertung derzeit den zweiten Rang.

Bei den Damen verpasste Silvia Mittermüller die Olympia-Norm. Die Münchenerin, die einen Platz unter den ersten Sechs benötigt hätte, kam beim Sieg der Polin Paulina Ligocka nur auf den 17. Rang.

Elf deutsche Snowboarder in Turin am Start

Damit haben sich insgesamt elf deutsche Snowboarder für das Olympia-Team qualifiziert. Während in der Halfpipe Michaelis, Hoffmann, Christophe Schmidt (Schliersee) und Vinzenz Lüps (Utting) dabei sein werden, gehen im Parallel-Riesenslalom Markus Ebner aus Ingolstadt, der Aschheimer Patrick Bussler und Amelie Kober (Fischbachau) an den Start.

Im Snowboardcross vertreten die Münchenerin Katharina Himmler, Alex Kupprion aus Singen, der Oberstdorfer David Speiser und Michael Layer (Oberstenfeld) die deutschen Farben.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×