Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2008

17:17 Uhr

Snowboard Weltcup

Weltcup-Podium ohne deutsche Snowboarder

Beim Weltcup-Rennen in La Molina/Spanien fand die Entscheidung um die vordersten Plätze ohne deutsche Beteiligung statt. Bester Deutscher war Patrick Bussler, der im Parallel-Riesenslalom Siebter wurde.

Die deutschen Snowboarder sind beim Weltcup im spanischen La Molina an den Podestplätzen vorbeigefahren. Im Parallel-Riesenslalom war Patrick Bussler (Aschheim) als Siebter bester DSV-Akteur beim Sieg des Österreicher Andreas Prommegger. Am Sonntag wurde er sogar Fünfter im Parallelslalom, Sieger war der Slowene Rok Flander.

Bei den Frauen war Isabella Laböck (Prien) beim Sieg der Niederländerin Nicolien Sauerbreij mit Platz zehn beste Deutsche im Riesenslalom, Anke Karstens (Bischofswiesen) landete auf Platz 15, Vize-Weltmeisterin Amelie Kober (Fischbachau) kam nicht über einen enttäuschenden 28. Platz hinaus. Am Sonntag fehlte die WM-Zweite im Parallelslalom, dafür wurde Isabella Laböck Sechste beim Erfolg der Östereicherin Heidi Neururer.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×