Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2007

09:59 Uhr

Snowboard WM

Kober führt deutsche Snowboarder nach Arosa

Mit Amelie Kober an der Spitze startet die deutsche Snowboard-Mannschaft am Samstag bei der WM im Schweizerischen Arosa. Vroni Brandt muss nach einer schweren Knieverletzung im Training auf einen Start verzichten.

Ohne Vroni Brandt aus Garmisch-Partenkirchen fährt das deutsche Snowboard-Team zur am Samstag startenden WM nach Arosa/Schweiz. Die 28-Jährige erlitt im Snowboardcross-Training eine schwere Verletzung im rechten Knie; es besteht der Verdacht auf einen Kreuzbandriss.

Brandt, die nach zuletzt vier Knie-Operationen wieder den Anschluss gesucht hatte, reiste zur Kernspintomografie nach München. Damit reduziert sich das Aufgebot des Snowboard-Verbandes Deutschland (SVD) auf zwölf Athleten.

Die 7. Weltmeisterschaften (13. bis 20. Januar) beginnen am Samstag mit der Qualifikation im Snowboardcross. Am Sonntag stehen die SBX-Finalläufe auf dem Programm. Medaillen werden zudem im Parallel-Riesenslalom (16.1.), Parallel-Slalom (17.1.), im "Big Air" (19.1.) und in der Halfpipe (20.1.) vergeben. Im "Big Air" ist kein deutscher Snowboarder am Start.

Kober führt SVD-Kader an

Angeführt wird das SVD-Aufgebot von Amelie Kober aus Miesbach. Die Silbermedaillen-Gewinnerin von Turin 2006 zählt in den alpinen Parallel-Wettbewerben zu den Favoritinnen. Im Snowboardcross wird der SVD von Michael Layer (Dettingen), David Speiser (Oberstdorf) und Konstantin Schad (Miesbach) vertreten.

In den alpinen Disziplinen sind neben Kober Isabella Laböck (Prien), Selina Jörg (Sonthofen), Patrick Bussler und Alex Deubl (beide Lenggries) nominiert. In der Halfpipe starten Xaver Hoffmann (Garmisch-Partenkirchen), Christophe Schmidt (Miesbach), Alessandro Mancini (München) und Philipp Strauss (Bischofswiesen).

SVD-Geschäftsführer Timm Stade erwartet von seiner Mannschaft vier Top-Ten-Platzierungen: "Dabei ist eine Medaille unser Ziel."

Das deutsche WM-Aufgebot im Überblick:

Snowboardcross: Michael Layer (Dettingen), David Speiser (Oberstdorf), Konstantin Schad (Miesbach)

Parallel-Slalom/-Riesenslalom: Amelie Kober (Miesbach), Isabella Laböck (Prien), Selina Jörg (Sonthofen), Patrick Bussler (Lenggries), Alex Deubl (Lenggries)

Halfpipe: Xaver Hoffmann (Garmisch-Partenkirchen), Christophe Schmidt (Miesbach), Alessandro Mancini (München), Philipp Strauss (Bischofswiesen).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×